Gekündigt, was nun?

Gekündigt, was nun?

Gekündigt, was nun?

Gestern war noch alles in Ordnung? Und heute?

Nichts ist mehr gleich. Die Gedanken kreisen und der Jobverlust lässt sich nicht mehr aus dem Kopf bringen. Gekündigt zu werden, das ist fast wie eine enttäuschte Liebe. Du durchlebst eine Bandbreite an Gefühlen: von Angst über Traurigkeit und Ärger bis hin zu Scham.

Nach den ersten Tagen wird dir irgendwo bewusst, dass es weitergeht. Der erste Schock ist verdaut. Nun gilt es vorwärts zu schauen. Die Planung deiner beruflichen Zukunft beginnt jetzt – während der Kündigungsfrist. Nur wie und wo?

Wichtig ist es, einen kühlen Kopf zu bewahren und die ersten Schritte einzuleiten:

  • Bewerbungsunterlagen à jour bringen (Aktuellen Lebenslauf erstellen und das komplette Bewerbungsdossier ergänzen)
  • Zwischenzeugnis vom aktuellen Arbeitgeber verlangen
  • Sich bewusst werden, wer man ist, was man will und was man kann
  • Arbeitsmarkt beobachten
  • Persönliches Netzwerk aktivieren (Freunde, Bekannte usw. über die aktuelle Situation informieren)
  • Bewerbungen schreiben
  • Sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten
  • Kontakt mit dem Arbeitsamt aufnehmen (RAV, AMS, Arbeitsagentur usw.)

Gekündigt, was nun?

Ich wünsch dir, dass du den ersten Schritt machst und deine Zukunft in die Hand nimmst. Wenn du dabei Hilfe benötigst, dann meld dich bei uns!

 

 

Close Menu
×
×

Cart